Termin Details

Dieser Ter­min endet am 12 April 2019


Don­ner, Blitz und Son­nen­schein oder „Bei Gewit­ter nicht hüpfen“

Auch 2019 ist die poli­tis­che und gesellschaftliche Großwet­ter­lage Haupt­the­ma des neuen Pro­gramms der Min­den­er Stich­linge. Mit ihrem Kabarett-Pro­gramm “Bei Gewit­ter nicht hüpfen“ wer­den die Stich­linge The­men, die die Gemüter erhitzen, wieder in gewohnt spitzfind­i­ger Manier satirisch auf­bere­it­en.

Bei welchem The­a­ter­don­ner blitzt und hagelt es in Regierungskreisen am meis­ten? Die Asylpoli­tik der Regierung bietet wieder ein­mal reich­lich Steil­vor­la­gen für die Kabarett-Truppe um Birg­er Haus­mann. Während die Kan­z­lerin um die halbe Welt fliegt und ihre Kohle aus­packt, bleibt der Emi­grant zu Haus. Boshaft, ohne schlecht­es Gewis­sen, haben die Stich­linge für das Flüchtling­sprob­lem eine Lösung parat: Not macht erfind­erisch, warum sich also nicht mit ein­er Organspende eine Aufen­thalts­genehmi­gung erkaufen?

Während Land­wirte sich in Europa mit Bauern­regeln das Kli­ma schön reden, sind in der europäis­chen Gemein­schaft gren­züber­schre­i­t­end erste Ein­schläge erkennbar. Und der besorgte Bürg­er fragt sich: Hat das Kan­zler­amt eigentlich einen Blitz­ableit­er?

Bekan­nter­maßen lassen die Stich­linge ihre Besuch­er nicht im Regen ste­hen. Auch wenn die Umstel­lung der Großwet­ter­lage hin zu wech­sel­haftem Wet­ter immer wahrschein­lich­er wird. Für gutes Wet­ter sor­gen Kirsten Gerl­hof, Anni­ka Hus, Frank Oester­win­ter. Den musikalis­chen Don­ner­schlag pflegt der stets wet­ter­feste Stephan Winkel­hake. Regie Birg­er Haus­mann, Co-Regie: Jür­gen Jucht­mann.

Weit­ere Infos unter: www.kabarett-stichlinge.de

VVK: 17 € / erm. 15 €, ab 12.02.2019

AK: 19 € / erm. 17 €

Min­den­er Stich­linge: “Bei Gewit­ter nicht hüpfen”