Die nach­fol­gende Daten­schutzerk­lärung gilt für die Nutzung der Web­seite

www.fzz-stieghorst.de

Wir messen dem Daten­schutz große Bedeu­tung bei. Die Erhe­bung und Ver­ar­beitung Ihrer perso­nenbezogenen Dat­en geschieht unter Beach­tung der gel­tenden daten­schutzrechtlichen Vor­schriften, ins­beson­dere der EU-Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO).

Wir erheben und ver­ar­beit­en Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, um Ihnen das oben genan­nten Por­tal anbi­eten zu kön­nen. Diese Erk­lärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Dat­en erfasst und genutzt wer­den und welche Wahlmöglichkeit­en Sie im Zusam­men­hang mit persönli­chen Dat­en haben.

Durch Ihre Ver­wen­dung dieser Web­seite stim­men Sie der Erfas­sung, Nutzung und Über­tra­gung Ihrer Dat­en gemäß dieser Daten­schutzerk­lärung zu.

1.Verantwortliche Stelle

Ver­ant­wortliche Stelle für die Erhe­bung, Ver­ar­beitung und Nutzung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Da­ten im Sinne der DSGVO ist

Arbeit­er­wohlfahrt Kreisver­band Biele­feld e.V.,
vertreten durch die Vor­standsvor­sitzende Frau Kirsten Hop­ster, Mer­ca­torstraße 10, 33602 Biele­feld

Sofern Sie der Erhe­bung, Ver­ar­beitung oder Nutzung Ihrer Dat­en durch uns nach Maß­gabe dieser Daten­schutzbes­tim­mungen ins­ge­samt oder für einzelne Maß­nah­men wider­sprechen wollen, kön­nen Sie Ihren Wider­spruch an oben genan­nte ver­ant­wortliche Stelle richt­en. Sie kön­nen diese Daten­schutzerk­lärung jed­erzeit spe­ich­ern und aus­druck­en.

2.Begriffsbestimmungen

Der Geset­zge­ber fordert, dass per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en auf recht­mäßige Weise, nach Treu und Glauben und in ein­er für die betrof­fene Per­son nachvol­lziehbaren Weise ver­ar­beit­et wer­den („Recht­mäßigkeit, Ver­ar­beitung nach Treu und Glauben, Trans­parenz“). Um dies zu gewährleis­ten, informieren wir Sie über die einzel­nen geset­zlichen Begriffs­bes­tim­mungen, die auch in die­ser Daten­schutzerk­lärung ver­wen­det wer­den:

I. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en

„Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en“ sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fizierte oder identifi­zierbare natür­liche Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fene Per­son“) beziehen; als iden­ti­fizier­bar wird eine natür­liche Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­beson­dere mit­tels Zuord­nung zu ein­er Ken­nung wie einem Namen, zu ein­er Kennnum­mer, zu Stan­dort­dat­en, zu ein­er Online-Ken­nung oder zu einem oder mehreren beson­deren Merk­malen iden­ti­fiziert wer­den kann, die Aus­druck der physis­chen, phys­i­ol­o­gis­chen, genetis­chen, psy­chis­chen, wirtschaftlichen, kulturel­len oder sozialen Iden­tität dieser natür­lichen Per­son sind.

II. Ver­ar­beitung

„Ver­ar­beitung“ ist jed­er, mit oder ohne Hil­fe automa­tisiert­er Ver­fahren, aus­ge­führter Vor­gang oder jede solche Vor­gangsrei­he im Zusam­men­hang mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wie das Erhe­ben, das Erfassen, die Organ­i­sa­tion, das Ord­nen, die Spe­icherung, die Anpas­sung oder Verände­rung, das Ausle­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mit­tlung, Ver­breitung oder eine andere Form der Bere­it­stel­lung, den Abgle­ich oder die Verknüp­fung, die Ein­schränkung, das Löschen oder die Ver­nich­tung.

III. Ein­schränkung der Ver­ar­beitung

„Ein­schränkung der Ver­ar­beitung“ ist die Markierung gespe­ichert­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en mit dem Ziel, ihre kün­ftige Ver­ar­beitung einzuschränken.

IV. Pro­fil­ing

Pro­fil­ing“ ist jede Art der automa­tisierten Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die darin be­steht, dass diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­wen­det wer­den, um bes­timmte per­sön­liche As­pekte, die sich auf eine natür­liche Per­son beziehen, zu bew­erten, ins­beson­dere um Aspek­te be­züglich Arbeit­sleis­tung, wirtschaftliche Lage, Gesund­heit, per­sön­liche Vor­lieben, Inter­essen, Zu­verlässigkeit, Ver­hal­ten, Aufen­thalt­sort oder Ortswech­sel dieser natür­lichen Per­son zu analysieren oder vorherzusagen.

V. Pseu­do­nymisierung

Pseu­do­nymisierung“ ist die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en in ein­er Weise, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ohne Hinzuziehung zusät­zlich­er Infor­ma­tio­nen nicht mehr ein­er spe­zifischen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern diese zusät­zlichen Informatio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­nis­chen und organ­isatorischen Maß­nah­men unter­liegen, die gewährleis­ten, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht ein­er iden­ti­fizierten oder iden­ti­fizier­baren natür­lichen Per­son zugewiesen wer­den kön­nen.

VI. Dateisys­tem

Dateisys­tem“ ist jede struk­turi­erte Samm­lung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die nach bes­timmten Kri­te­rien zugänglich sind, unab­hängig davon, ob diese Samm­lung zen­tral, dezen­tral oder nach funk­tionalen oder geografis­chen Gesicht­spunk­ten geord­net geführt wird.

VII. Ver­ant­wortlich­er

Ver­ant­wortlich­er“ ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en entschei­det; sind die Zwecke und Mit­tel dieser Ver­ar­beitung durch das Union­srecht oder das Recht der Mit­glied­staat­en vorgegeben, so kön­nen der Ver­ant­wortliche beziehungsweise die bes­timmten Kri­te­rien sein­er Benen­nung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en vorge­se­hen wer­den.

VIII. Auf­tragsver­ar­beit­er

Auf­tragsver­ar­beit­er“ ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder an­dere Stelle, die per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en im Auf­trag des Ver­ant­wortlichen ver­ar­beit­et.

IX. Empfänger

Empfänger“ ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, denen per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en offen­gelegt wer­den, unab­hängig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bes­timmten Untersuchungs­auftrags nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en möglicher­weise personenbe­zogene Dat­en erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Empfänger; die Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch die genan­nten Behör­den erfol­gt im Ein­klang mit den gel­tenden Daten­schutzvorschriften gemäß den Zweck­en der Ver­ar­beitung.

X. Drit­ter

Drit­ter“ ist eine natür­liche oder juris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, au­ßer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wortlichen, dem Auf­tragsver­ar­beit­er und den Per­so­n­en, die unter der unmit­tel­baren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wortlichen oder des Auf­tragsver­ar­beit­ers befugt sind, die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­ar­beit­en.

XI. Ein­willi­gung

Eine „Ein­willi­gung“ der betrof­fe­nen Per­son ist jede frei­willig für den bes­timmten Fall, in infor­mierter Weise und unmissver­ständlich abgegebene Wil­lens­bekun­dung in Form ein­er Erk­lärung oder ein­er son­sti­gen ein­deuti­gen bestäti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fene Per­son zu ver­stehen gibt, dass sie mit der Ver­ar­beitung der sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ein­verstanden ist.

  1. Recht­mäßigkeit der Ver­ar­beitung

    Die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en ist nur recht­mäßig, wenn für die Ver­ar­beitung eine Rechts­grund­lage beste­ht. Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung kön­nen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­staben a bis f DSGVO ins­beson­dere sein:a.        Die betrof­fene Per­son hat ihre Ein­willi­gung zu der Ver­ar­beitung der sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für einen oder mehrere bes­timmte Zwecke gegeben;b.        die Ver­ar­beitung ist für die Erfül­lung eines Ver­trags, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene  Per­son ist, oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich, die auf An­frage der betrof­fe­nen Per­son erfolgen;c.         die Ver­ar­beitung ist zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich, der der  Ver­antwortliche unter­liegt;

    d.        die Ver­ar­beitung ist erforder­lich, um lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen natür­lichen Per­son zu schützen;

    e.        die Ver­ar­beitung ist für die Wahrnehmung ein­er Auf­gabe erforder­lich, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlich­er Gewalt erfol­gt, die dem Ver­ant­wortlichen über­tra­gen wurde;

    f.         die Ver­ar­beitung ist zur Wahrung der berechtigten Inter­essen des Ver­ant­wortlichen oder eines Drit­ten erforder­lich, sofern nicht die Inter­essen oder Grun­drechte und Grundfrei­heiten der betrof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en erfordern, über­wiegen, ins­beson­dere dann, wenn es sich bei der betrof­fe­nen Per­son um ein Kind      han­delt.

    4.    All­ge­meine Nutzung der Web­seite

    4.1 Infor­ma­tion über die Erhe­bung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en

    Im Fol­gen­den informieren wir über die Erhe­bung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en bei Nutzung unser­er Web­seite. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind z. B. Namen, Adressen, E-Mail-Adressen und Nutzerver­halten.

    Bei ein­er Kon­tak­tauf­nahme mit uns per E-Mail oder über ein Kon­tak­t­for­mu­lar wer­den die von Ihnen mit­geteil­ten Dat­en (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Tele­fon­num­mer) von uns gespe­ichert, um Ihre Fra­gen zu beant­worten. Die in diesem Zusam­men­hang anfal­l­en­den Dat­en löschen wir, nach­dem die Spe­icherung nicht mehr erforder­lich ist oder die Ver­ar­beitung wird eingeschränkt, falls geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht­en bestehen.Weitere per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en spe­ich­ern und nutzen wir nur, wenn Sie darin ein­willi­gen oder dies ohne beson­dere Ein­willigung geset­zlich zuläs­sig ist.

    4.2 Erhe­bung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en bei Besuch unser­er Web­seite

    Wir bzw. unser Host­ing-Anbi­eter erhebt auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­stabe f DSGVO Dat­en über jeden Zugriff auf den Serv­er, auf dem sich unsere Web­seite befind­et (soge­nan­nte Server­log­files). Bei ein­er rein infor­ma­torischen Nut­zung unser­er Web­seite, also wenn Sie sich nicht reg­istri­eren oder uns ander­weit­ig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erheben wir nur die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Ihr Brows­er an unseren Serv­er über­mit­telt. Wenn Sie unsere Web­seite betra­cht­en möch­ten, erheben wir die fol­gen­den Dat­en, die für uns tech­nisch erforder­lich sind, um Ihnen unsere Web­seite anzuzeigen und die Sta­bil­ität und Sicher­heit zu gewährleis­ten:

    - IP-Adresse
    — anfra­gen­der Provider
    — Datum und Uhrzeit der Anfrage
    — Zeit­zo­nen­dif­ferenz zur Green­wich Mean Time (GMT)
    — Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    — Zugriff­ssta­tus/HTTP-Sta­tus­code
    — jew­eils über­tra­gene Daten­menge
    — Web­seite, von der die Anforderung kommt
    — Browser­typ
    — Betrieb­ssys­tem und dessen Ober­fläche
    — Sprache und Ver­sion der Browser­soft­ware
    — Refer­rer URL (die zuvor besuchte Seite)

Wir nutzen diese Pro­tokoll­dat­en ohne Zuord­nung zu Ihrer Per­son oder son­stiger Pro­fil­er­stel­lung für sta­tis­tis­che Auswer­tun­gen zum Zwecke des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mierung un­seres Onlin­eange­bots, aber auch zur anony­men Erfas­sung der Anzahl der Besuch­er unser­er Web­seite (traf­fic), sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unser­er Web­seite und Dien­ste. Auf­grund dieser Infor­ma­tio­nen kön­nen wir per­son­al­isierte und stan­dort­be­zo­gene Inhalte zur Verfü­gung stellen und den Daten­verkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dien­ste verbessern. Wir behal­ten uns vor, die Pro­tokoll­dat­en nachträglich zu über­prüfen, wenn auf­grund konkreter Anhalt­spunk­te der berechtigte Ver­dacht ein­er rechtswidri­gen Nutzung beste­ht. IP-Ad­ressen spe­ich­ern wir für einen begren­zten Zeitraum in den Log­files, wenn dies für Sicherheits­zwecke erforder­lich ist. IP-Adressen spe­ich­ern wir auch dann, wenn wir den konkreten Ver­dacht ein­er Straftat im Zusam­men­hang mit der Nutzung unser­er Web­seite haben.

4.3 Open­StreetMap

Wir binden die Land­karten des Dien­stes “Open­StreetMap” ein (https://www.openstreetmap.de), die auf Grund­lage der Open Data Com­mons Open Data­base Lizenz (ODbL) durch die Open­Street­Map-Foun­da­tion (OSMF) ange­boten wer­den.

Nach unser­er Ken­nt­nis wer­den die Dat­en der Nutzer durch Open­StreetMap auss­chließlich zu Zwe­cken der Darstel­lung der Karten­funk­tio­nen und Zwis­chen­spe­icherung der gewählten Einstellun­gen ver­wen­det. Zu diesen Dat­en kön­nen ins­beson­dere IP-Adressen und Stan­dort­dat­en der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Ein­willi­gung (im Regelfall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen ihrer Mobil­geräte vol­l­zo­gen) erhoben wer­den.

Die Dat­en kön­nen in den USA ver­ar­beit­et wer­den. Weit­ere Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie der Daten­schutzerklärung von Open­StreetMap ent­nehmen (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy).

4.4 Jet­pack (Word­Press Stats) und Hin­weise zur Ver­wen­dung von Cook­ies

 Wir nutzen das Plu­g­in Jet­pack (hier die Unter­funk­tion „Word­press Stats“), welch­es ein Tool zur sta­tis­tis­chen Auswer­tung der Besucherzu­griffe ein­bindet und von Automat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA ange­boten wird. Unsere Web­seite bzw. Jet­pack ver­wen­det soge­nan­nte „Cook­ies“. Das sind kleine Text­dateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spez­i­fis­che, auf den Nutzer bezo­gene Infor­ma­tio­nen zu spe­ich­ern, während er die Web­seite nutzt. Cook­ies ermöglichen es, ins­beson­dere Nutzung­shäu­figkeit und Nutzer­an­zahl der Seit­en zu ermit­teln, Ver­hal­tensweisen der Seiten­nutzung zu analysieren, aber auch unser Ange­bot kun­den­fre­undlich­er zu gestal­ten.

Die durch das Cook­ie erzeugten Infor­ma­tio­nen über Ihren Besuch unser­er Web­seite wer­den auf einem Serv­er in den USA gespe­ichert. Dabei kön­nen aus den ver­ar­beit­eten Dat­en Nutzung­spro­file der Nutzer erstellt wer­den, wobei diese nur zu Analyse- und nicht zu Wer­bezweck­en einge­set­zt wer­den. Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in den Daten­schutzerk­lärun­gen von Automat­tic Inc.  (https://automattic.com/privacy/) und in den Hin­weisen zu Jet­pack-Cook­ies (https://jetpack.com/support/cookies/).

Cook­ies bleiben über das Ende ein­er Brows­er-Sitzung gespe­ichert und kön­nen bei einem erneu­ten Seit­enbe­such wieder aufgerufen wer­den. Wenn Sie das nicht wün­schen, soll­ten Sie Ihren In­ternetbrowser so ein­stellen, dass er die Annahme von Cook­ies ver­weigert.

4.5 Rechts­grund­la­gen und Spe­icher­dauer

Rechts­grund­lage der Daten­ver­ar­beitung nach den vorste­hen­den Zif­fern ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­stabe f DSGVO i.V.m. Artikel 28 DSGVO (Abschluss Auf­tragsver­ar­beitungsver­trag). Unsere In­teressen an der Daten­ver­ar­beitung sind ins­beson­dere die Sich­er­stel­lung des Betriebs und der Si­cherheit unser­er Web­seite, die Unter­suchung der Art und Weise der Nutzung der Web­seite durch Besuch­er und die Vere­in­fachung der Nutzung der Web­seite. Die von uns in Anspruch genomme­nen Host­ing-Leis­tun­gen dienen der Zurver­fü­gung­stel­lung der fol­gen­den Leis­tun­gen: Infra­struk­­tur- und Plat­tfor­m­di­en­stleis­tun­gen, Rechenka­paz­ität, Spe­icher­platz und Daten­bank­di­en­ste, Si­cherheitsleistungen sowie tech­nis­che Wartungsleis­tun­gen, die wir zum Zwecke des Betriebs un­serer Web­seite ein­set­zen. Hier­bei ver­ar­beit­en wir bzw. unser Host­ing-Anbi­eter Bestands­dat­en, Kon­tak­t­dat­en, Inhalts­dat­en, Ver­trags­dat­en, Nutzungs­dat­en, Meta- und Kom­mu­nika­tions­dat­en von Kun­den, Inter­essen­ten und Besuch­ern unser­er Web­seite.

Sofern nicht spez­i­fisch angegeben, spe­ich­ern wir per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur so lange, wie dies zur Erfül­lung der ver­fol­gten Zwecke notwendig ist.

5.Ihre Rechte als von der Daten­ver­ar­beitung Betrof­fen­er

Nach den anwend­baren Geset­zen haben Sie ver­schiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezo­genen Dat­en. Möcht­en Sie diese Rechte gel­tend machen, so richt­en Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter ein­deutiger Iden­ti­fizierung Ihrer Per­son an die in Zif­fer 1 genan­nte Ad­resse.

Nach­fol­gend find­en Sie eine Über­sicht über Ihre Rechte:

5.1 Recht auf Bestä­ti­gung und Auskun­ft

Sie haben jed­erzeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu erhal­ten, ob Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­et wer­den. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­geltliche Auskun­ft über die zu Ihnen gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en neb­st ein­er Kopie dieser Dat­en zu erlan­gen. Desweit­eren beste­ht ein Recht auf fol­gende Informatio­nen:

1.die Ver­ar­beitungszwecke;

2.die Kat­e­gorien per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die ver­ar­beit­et wer­den;

3.die Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wor­den sind oder noch offen­gelegt wer­den, ins­beson­dere bei Empfängern in Drit­tlän­dern oder bei inter­na­tionalen Organ­i­sa­tio­nen;

4.falls möglich die geplante Dauer, für die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gespe­ichert wer­den, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung dieser Dauer;

5.das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betr­e­f­fend­en personen­bezogenen Dat­en oder auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung durch den Ver­ant­wortlichen oder eines Wider­spruch­srechts gegen diese Ver­ar­beitung;

6.das Beste­hen eines Beschw­erderechts bei ein­er Auf­sichts­be­hörde;

7.wenn die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht bei Ihnen erhoben wer­den, alle ver­füg­baren In­formationen über die Herkun­ft der Dat­en;

8.das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing gemäß Ar­tikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumin­d­est in diesen Fällen – aus­sagekräftige Informati­onen über die involvierte Logik sowie die Trag­weite und die angestrebten  Auswirkun­gen ei­ner derarti­gen Ver­ar­beitung für Sie.

Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an ein Drit­t­land oder an eine inter­na­tionale Organ­i­sa­tion über­mit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mit­tlung unter­richtet zu wer­den.

5.2 Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berich­ti­gung Sie betr­e­f­fend­er unrichtiger perso­nenbezogener Dat­en zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der Ver­ar­beitung haben Sie das Recht, die Ver­voll­ständi­gung unvoll­ständi­ger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en – auch mit­tels ein­er ergänzen­den Erk­lärung – zu ver­lan­gen.

5.3 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen­wer­den“)

Sie haben das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en un­verzüglich gelöscht wer­den, und wir sind verpflichtet, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unverzüglich zu löschen, sofern ein­er der fol­gen­den Gründe zutrifft:

1.die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et wur­den, nicht mehr notwendig;

2.Sie wider­rufen Ihre Ein­willi­gung, auf die sich die Ver­ar­beitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1  Buch­stabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buch­stabe a DSGVO stützte und es fehlt an ein­er an­derweitigen Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung;

3.Sie leg­en gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein und es  liegen keine vor­rangi­gen berechtigten Gründe für die Ver­ar­beitung vor oder Sie leg­en gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein;

4.die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den unrecht­mäßig ver­ar­beit­et;

5.die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en erforder­lich, dem wir unter­liegen;

6.die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den in Bezug auf ange­botene Dien­ste der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en öffentlich gemacht und sind wir gemäß zu deren Lö­schung verpflichtet, so tre­f­fen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­baren Tech­nolo­gie und der Imple­men­tierungskosten angemessene Maß­nah­men, auch tech­nis­ch­er Art, um für die Datenver­arbeitung Ver­ant­wortliche, die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­en, darüber zu informie­ren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder von Kopi­en oder Rep­lika­tio­nen dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­langt hat.

5.4 Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Voraus­set­zun­gen gegeben ist:

1.die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wird von Ihnen bestrit­ten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu über­prüfen;

2.die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ab­lehnten und stattdessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­langt haben;

3.wir die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger benöti­gen, Sie     die Dat­en jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen be­nötigen;

4.Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO ein­gelegt haben, solange noch nicht fest­ste­ht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren über­wiegen.

5.5 Recht auf Datenüber­trag­barkeit

Sie haben das Recht, die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten und Sie haben das Recht, diese Dat­en einem anderen Ver­ant­wortlichen ohne Behin­derung durch uns zu über­mit­teln, sofern

1.die Ver­ar­beitung auf ein­er Ein­willi­gung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­stabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buch­stabe a DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß Artikel 6 Absatz 1   Satz 1 Buch­stabe b DSGVO beruht und

2.die Ver­ar­beitung mith­il­fe automa­tisiert­er Ver­fahren erfol­gt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en direkt von uns einem anderen Ver­ant­wortlichen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist.

5.6 Wider­spruch­srecht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die auf­grund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­staben e oder f DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mungen gestütztes Pro­fil­ing. Wir ver­ar­beit­en die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tendmachung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen.

Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von uns ver­ar­beit­et, um Direk­twer­bung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jed­erzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung einzule­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit solch­er Direk­twer­bung in Verbindung ste­ht.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, gegen die Sie betr­e­f­fende Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die zu wissenschaftli­chen oder his­torischen Forschungszweck­en oder zu sta­tis­tis­chen Zweck­en gemäß Artikel 89 Ab­satz 1 DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen, es sei denn, die Ver­ar­beitung ist zur Erfül­lung ei­ner im öffentlichen Inter­esse liegen­den Auf­gabe erforder­lich.

5.7 Automa­tisierte Entschei­dun­gen ein­schließlich Pro­fil­ing

Sie haben das Recht, nicht ein­er auss­chließlich auf ein­er automa­tisierten Ver­ar­beitung – ein­schließlich Pro­fil­ing – beruhen­den Entschei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung ent­fal­tet oder Sie in ähn­lich­er Weise erhe­blich beein­trächtigt.

5.8 Recht auf Wider­ruf ein­er daten­schutzrechtlichen Ein­willi­gung

Sie haben das Recht, eine Ein­willi­gung zur Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en jed­erzeit zu wider­rufen.

5.9 Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde

Sie haben das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mitglieds­staat ihres Aufen­thalt­sorts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes, wo Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en rechtswidrig ist.

  1. Daten­sicher­heit

Wir sind um die Sicher­heit Ihrer Dat­en im Rah­men der gel­tenden Daten­schutzge­set­ze und tech­nischen Möglichkeit­en max­i­mal bemüht. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­nika­tion per E-Mail) Sicher­heit­slück­en aufweisen kann. Ein lück­en­los­er Schutz der Dat­en vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Dat­en unter­hal­ten wir tech­nis­che und organ­isatorische Sicherungsmaßnah­men, die wir immer wieder dem Stand der Tech­nik anpassen. Wir kön­nen jedoch nicht gewähr­leisten, dass unser Ange­bot zu bes­timmten Zeit­en zur Ver­fü­gung ste­ht, da Störun­gen, Unterbre­chungen oder Aus­fälle grund­sät­zlich nicht aus­geschlossen wer­den kön­nen. Die von uns verwen­deten Serv­er wer­den regelmäßig sorgfältig gesichert.

  1. Automa­tisierte Entschei­dungs­find­ung

Eine automa­tisierte Entschei­dungs­find­ung auf der Grund­lage der erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en find­et nicht statt.

8.Weitergabe von Dat­en an Dritte, keine Datenüber­tra­gung ins     Nicht-EU-Aus­land

Grund­sät­zlich ver­wen­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nur inner­halb unseres Unterneh­mens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rah­men der Erfül­lung von Verträ­gen ein­schal­ten, erhal­ten diese per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur in dem Umfang, in welchem die Über­mit­tlung für die entspre­chende Leis­tung erforder­lich ist.

Für den Fall, dass wir bes­timmte Teile der Daten­ver­ar­beitung aus­lagern („Auf­tragsver­ar­beitung“), verpflicht­en wir Auf­tragsver­ar­beit­er ver­traglich dazu, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur im Ein­klang mit den Anforderun­gen der Daten­schutzge­set­ze zu ver­wen­den und den Schutz der Rechte der betrof­fe­nen Per­son zu gewährleis­ten.

Eine Datenüber­tra­gung an Stellen oder Per­so­n­en außer­halb der EU find­et nicht statt und ist nicht geplant.

9.Datenschutzbeauftragte/r

Soll­ten Sie noch Fra­gen oder Bedenken zum Daten­schutz haben, so wen­den Sie sich bitte an un­sere Daten­schutzbeauf­tragte:

Herr Uwe Müller
Artur-Lade­beck-Str. 125
33647 Biele­feld
info@edv-service-mueller.de