Das Repair Café ist ein Tre­ff­punkt, zu dem Besuch­er bei Kaf­fee und Kuchen eigene, kaputte Elek­trogeräte oder Tex­tilien mit­brin­gen. Dabei soll der Besuch­er seine Scheu vor dem Auf­schrauben oder der Näh­mas­chine über­winden und mit Hil­fe selb­st Hand anle­gen. Oft­mals sind es nur Kleinigkeit­en – ein defek­tes Kabel, eine “durchgek­nallte” Sicherung oder ein Wack­elkon­takt. Aber das gemein­same Suchen und Find­en ist oft span­nen­der als ein Kri­mi. Die Teil­nahme ist kosten­los. Statt dessen kann man nach eigen­em Ermessen eine Spende leisten!

Was hat Chan­cen repari­ert zu wer­den? Elek­tro-Geräte, die man mit ein­er Hand noch tra­gen kann, aus Küche, Büro, Wohnz­im­mer – also keine Waschmaschi­nen oder Geschirrspüler. Aber z.B. Toast­er, Radio, Com­put­er, Stehlampe, Bohrmas­chine – halt alles, was Kabel und Steck­er hat. Bei Tex­tilien sollte passendes Reparatur-Mate­r­i­al (Reißver­schluss, Flick­en, Kurzwaren…) ggf. mit­ge­bracht werden.

Wir suchen weit­er­hin Men­schen, die mit­machen möcht­en: Sei es bei den Repara­turen, der Organ­i­sa­tion oder durch selb­st­ge­back­ene Kuchen (Kosten dafür wer­den gegen Quit­tung erstat­tet; wir nehmen natür­lich auch gern Spenden).

Wer Fra­gen oder Lust hat mitzu­machen, kann uns unter der Tele­fon­num­mer 0521/ 55 75 740 erreichen.

Weit­er­führende Infos siehe auch: www.repaircafe.de bzw. www.reparatur-initiativen.de