Kul­tur vor der Haustür — so heißt das gemis­chte Kul­tur­pro­gramm im Freizeitzen­trum seit 1988. Zunächst haupt­säch­lich als Ange­bot für die Bewohner­In­nen des Stadt­teils — deswe­gen “vor der Haustür” — geplant, hat sich diese Kleinkun­strei­he bald als fes­ter Bestandteil der Kul­turszene in Biele­feld etabliert.

Die Kul­tur­rei­he hat sich auf die Präsen­ta­tion von Kleinkun­st und poli­tis­chem Kabarett spezial­isiert. Hinzu kom­men Live-Musik-Abende vielfältiger Art mit den Schw­er­punk­ten Chormusik/a‑capella — alles möglichst “unplugged”.
Zu den bekan­ntesten Kabaret­tis­ten, die im Freizeitzen­trum zu Gast waren, zählen die Miss­fits, Georg Schramm, Rüdi­ger Hoff­mann, Volk­er Pis­pers, Eisi Gulp, Arnulf Rat­ing, Hein­rich Pachl, Erwin Grosche und Max Uthoff. Weit­ere High­lights sind zweifel­los die regelmäßi­gen Auftritte der “Min­den­er Stich­linge” mit ihrem jährlich wech­sel­nden Pro­gramm und natür­lich die Vor­premiere des kabaret­tis­tis­chen Jahres­rück­blicks “Storno — die Abrech­nung” von Har­ald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther, die inzwis­chen Kult­sta­tus erre­icht hat.
Daneben wollen wir aber auch Nach­wuch­skün­stlern und weniger bekan­nten Akteuren Auftritte ermöglichen. Nicht sel­ten sind diese Tal­ente die Stars von mor­gen.
Als Ambi­ente erwartet Sie ein Ver­anstal­tungsraum mit ca. 200 Plätzen (bei Kabarettmöblierung /Stuhlreihen mit kleinen Tis­chen), bzw.mit bis zu 230 Plätzen (bei The­aterbestuh­lung), sowie ein ein­laden­der Foyer­bere­ich und Getränke-Ser­vice durch das Café Bis­cuit.


  • Mo 6 Apr. 2020 Uhr

    Stieghorst trotzt Corona — Das FZZ Stieghorst-Mitmachprogramm

    Wenn Ihnen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, Sie keine Lust mehr zum Aufräu­men, Sortieren und Putzen haben oder gar der Lagerkoller dro­ht, dann wer­den Sie doch gemein­sam mit uns aktiv. Wir laden Sie und Ihre Fam­i­lien zu ein paar Mit­mach-Aktio­nen ein – natür­lich mit Abstand und in Heimar­beit. Hier unsere Ange­bote: Für alle, die gerne kreativ sind und gemein­sam etwas erschaf­fen wollen: Die „FZZ-Stieghorst-Coro­na-Covid-19-Skulp­tur“ Einzelne Bausteine, die Sie indi­vidu­ell zu Hause gestal­ten, set­zen wir nach und nach zu ein­er Skulp­tur zusam­men, so dass am Ende ein gemein­schaftlich­es Stieghorster Gesamtkunst­werk entste­ht. Die Bausteine beste­hen jew­eils aus einem Kar­ton in Wür­felform mit den Maßen 20 x 20 x 20 cm. Die Kar­tons kön­nen Sie für sich und Ihre Lieben kon­tak­t­los bei uns im FZZ abholen und anschließend bei sich zu Hause gestal­ten. Der Phan­tasie sind hier­bei keine Gren­zen geset­zt: Sie kön­nen die Kar­tons bek­leben, bemalen, beschreiben, besprühen, bestick­en, bestrick­en, behäkeln, als Schaukas­ten gestal­ten, oder, oder, oder. The­ma ist natür­lich das Coro­na Virus Covid 19 und alles, was damit zu tun hat und uns alle bewegt. Die fer­ti­gen Einzelkunst­werke kön­nen Sie dann wieder kon­tak­t­frei bei uns abgegeben. Wir set­zen sie Stück für Stück zu dem Gesamtkunst­werk, der „FZZ-Stieghorst-Coro­na-Covid-19-Skulp­tur“, zusam­men. Und wenn dann alles über­standen ist, laden wir zur feier­lichen Besich­ti­gung ein. Ihren Kar­ton erhal­ten Sie ab sofort kon­tak­t­frei wochen­tags in der Zeit von 10 – 16 Uhr im Ein­gangs­bere­ich des FZZ. Gerne schick­en wir Ihnen auch einen Kar­ton zu oder brin­gen ihn vor­bei. Dafür melden Sie sich ein­fach tele­fonisch oder per Mail bei uns. Selb­stver­ständlich kön­nen Sie den Kar­ton auch nach­bauen oder irgen­deinen anderen Kar­ton nutzen, den Sie zu Hause haben.   Für alle, die gerne kochen, back­en und / oder essen: Das FZZ-Kochbuch „So isst Stieghorst“ Egal ob Vor­speise, Salat, Haupt­gericht, Dessert, Kuchen, Gebäck, Marme­lade — ver­rat­en Sie uns Ihr Lieblingsrezept und übersenden es uns — wenn möglich — im For­mat DIN A 4 hochkant. Das Rezept kann am PC oder hand­schriftlich erstellt wer­den, gerne auch mit Fotos und / oder Zeich­nun­gen. Wenn Sie mögen, kön­nen Sie auch noch dazu schreiben, was das Beson­dere an diesem Rezept ist, wann das Gericht bei Ihnen zu Hause auf den Tisch kommt, woher das Rezept stammt oder ob es mit ein­er bes­timmten Tra­di­tion ver­bun­den ist. Die einge­hen­den Rezepte wer­den zu dem Kochbuch „So isst Stieghorst“ gebun­den, das – wenn wieder Ruhe eingekehrt ist – bei uns erwor­ben wer­den kann.   Für alle, die gerne an andere denken: Die FZZ-Gruß- und Dankeskarte Schreiben Sie lieben Mit­men­schen einen kleinen Gruß zur Auf­munterung! Das kön­nen Oma und Opa in der Ferne sein, aber auch die Nach­barin­nen und Nach­barn. Oder möcht­en Sie Jeman­dem „Danke“ sagen, vielle­icht ein­er Per­son aus Ihrem unmit­tel­baren Umfeld, vielle­icht aber auch den zahlre­ichen Men­schen, die uner­müdlich für uns arbeit­en und alles daran set­zen, unsere Ver­sorgung zu sich­ern. Die Karten gibt es wochen­tags zwis­chen 10 und 16 Uhr im Ein­gangs­bere­ich des FZZ oder Sie nutzen die Vor­lage hier auf unser­er Home­page (siehe unten).   Für alle, die gerne gute Büch­er / Hör­büch­er weit­erempfehlen möcht­en: Stieghorster Leser­at­ten empfehlen Büch­er und Hör­büch­er Lit­er­a­tur­in­ter­essierte und Leser­at­ten sind her­zlich aufgerufen, Büch­er bzw. Hör­büch­er – gerne auch Kinder­büch­er — zu empfehlen, die sie beson­ders ange­sprochen haben. Eine kurze Inhalt­sangabe und ein Hin­weis darauf, was den Reiz dieses Hör-/Buch­es für Sie aus­macht, reichen vol­lkom­men aus. Schick­en Sie uns Ihren Tipp per Mail, mit der Post oder steck­en ihn in unseren Briefkas­ten. Wir veröf­fentlichen ihn dann hier auf unser­er Home­page, so dass er allen zugänglich ist. Und wenn Sie neuen Leses­toff brauchen: Unsere „Bücherzelle“ eröffnet dem­nächst in etwas kleiner­er Form eine Außen­stelle im Ein­gangs­bere­ich des FZZ. Nutzen Sie das Ange­bot und ver­sor­gen Sie sich und Ihre Lieben mit neuen Büch­ern oder stellen Sie „Aus­ge­le­senes“ für Andere dazu.   Für alle, die Ihre Gedanken mit anderen teilen möcht­en: „Gedanken, Geschicht­en, Ein­drücke – Momen­tauf­nah­men aus Stieghorst in Coro­na-Zeit­en“  Ob als Erfahrungs­bericht oder Kom­men­tar, als Geschichte oder Gedicht, als Brief oder Tage­buchein­trag, als Foto oder Zeich­nung – brin­gen Sie Ihre Coro­na-Gedanken zu Papi­er! Was auch immer Sie ger­ade bewegt und beschäftigt: Teilen wir es miteinan­der! Übersenden Sie uns Ihre Werke, die Ihrer Kinder oder Enkelkinder per Post oder per Mail. Wir veröf­fentlichen sie hier auf unser­er Home­page — auf Wun­sch mit Ihrem Namen oder auch anonym, ganz wie Sie wollen. Außer­dem wer­den die indi­vidu­ellen Beiträge zu einem gemein­schaftlichen Buch gebun­den, das – wenn alles vorüber ist – vorgestellt wird und dann bei uns erwor­ben wer­den kann.   Für alle, die (keine) Langeweile ken­nen: Die FZZ-To-do-Liste Schreiben Sie uns, wie und wom­it Sie Ihre Zeit ver­brin­gen. Ein Stich­wort reicht schon aus. Wir veröf­fentlichen Ihre Aktiv­itäten hier auf unser­er Home­page (auf Wun­sch mit Namen oder anonym). Bes­timmt hil­ft diese Ideen­samm­lung Anderen, gegen die eigene Langeweile anzuge­hen oder auf andere Gedanken zu kom­men.     Für alle, die einen verspan­nten Nack­en haben: Die FZZ-Tagesübung zum Lock­ern und Entspan­nen Im “Stun­den­plan” auf unser­er Start­seite find­en Sie Tag für Tag eine kleine Sportübung zum Lock­ern und Entspan­nen der Nack­en- und Schul­ter­musku­latur. Diese Übung kön­nen Sie jed­erzeit und ohne Aufwand in Ihren aktuellen „All­t­ag“ ein­bauen. Auch im Home­of­fice dienen diese Übun­gen als wohltuende kleine Pause. Wenn Sie dieses Ange­bot erweit­ern und selb­st die ein oder andere guttuende Übung vorstellen möcht­en, dann schreiben Sie uns! Gerne nehmen wir Ihre Übun­gen mit auf.   Für alle Kun­stin­ter­essierten: „Fash­ion­hut“ — Ausstel­lung des Ästhetikkurs­es der Mur­nau Gesamtschule Besuchen Sie unsere aktuelle Ausstel­lung „Fash­ion­hut“ der Mur­nau Gesamtschule mal anders – näm­lich online. Es lohnt sich! Alle dargestell­ten Bild­mo­tive wur­den nach der Ideen­find­ung Hut­deko­ra­tion mit diversen kreativ­en Gestal­tungsideen umge­set­zt. Der Hut — ein beliebtes The­ma in der Mode­branche — wurde hier­für zielo­ri­en­tiert aus­ge­sucht. Die Auf­gabe bestand darin, phan­tasieför­mige Hut­fig­u­ra­tio­nen mit per­sön­lichen Wün­schen, Träu­men, Mod­e­la­bels zur Fash­ion­welt gestal­ter­isch umzuset­zen. So ent­standen Hut­mod­elle aus diversen bild­ner­ischen Mate­ri­alien. Die Bilder der Ausstel­lung find­en Sie hier!   Für alle, die gerne Gesellschaftsspiele spie­len: Der FZZ-Gesellschaftsspiele-Ver­leih Schon alle eige­nen Spiele durchge­spielt? Dann lei­hen Sie sich eins von unseren! Der Ver­leih erfol­gt kon­tak­t­los gegen Vor­lage eines Pfands für die Dauer ein­er Woche. Wenn Sie ein Gesellschaftsspiel auslei­hen möcht­en, vere­in­baren Sie bitte tele­fonisch oder per Mail einen Über­ga­beter­min.   Für Kinder und Jugendliche: Mit­machen! Die hier genan­nten Ange­bote richt­en sich natür­lich auch an alle Kinder und Jugendlichen. Alter­na­tiv bietet unser Kinder- und Jugendtr­e­ff aber auch noch andere Möglichkeit­en, online in Kon­takt zu kom­men, sich auszu­tauschen, gemein­sam aktiv zu wer­den, zu spie­len und zu basteln. Mit eini­gen Kindern und Jugendlichen ste­hen wir bere­its in Verbindung. Wenn auch Ihr Kind Inter­esse oder Fra­gen hat, kann es sich gerne bei uns melden. Wir find­en bes­timmt das richtige Ange­bot – und wenn es nur ums Quatschen oder Zuhören geht. Tele­fonzeit: Mon­tag, Mittwoch und Fre­itag (außer an den Feierta­gen), immer von 11–14 Uhr. Und so sind wir zu erre­ichen: Tele­fon:               0521 / 55 75 74 13 What­sApp:          0151 / 55 85 91 51 E Mail:                info@fzz-stieghorst.de Insta­gram:          fzz.stieghorst.okja Dis­cord:              https://discord.gg/hPSYs9X Natür­lich kön­nen auch Sie, liebe Eltern, sich an uns wen­den, um sich über die Ange­bote zu informieren.   Für Kinder, die gerne Post bekom­men: Der FZZ-Über­raschungs­brief für Kinder An Kinder versenden wir unsere FZZ-Über­raschungs­briefe. Hier­bei han­delt es sich um eine liebevolle Zusam­men­stel­lung von unter­schiedlichen Mate­ri­alen zum Basteln, Spie­len, Lesen, Rat­en, etc. Wenn Sie solch einen Über­raschungs­brief für Ihre Kinder „bestellen“ möcht­en, teilen Sie uns ein­fach Ihre Anschrift mit. Der Über­raschungs­brief geht dann in die Post. Kon­takt: info@fzz-stieghorst.de / 0521- 55 75 74 13 oder 55 75 74 0   Für alle, die Hil­fe benöti­gen: FZZ-Ver­mit­tlung von Hil­f­sange­boten Wenn Sie Hil­fe brauchen, melden Sie sich gern bei uns. Gemein­sam find­en wir mit Sicher­heit eine gute Lösung. Auch wenn Sie anderen helfen möcht­en, set­zen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir sam­meln, ver­mit­teln und brin­gen zusam­men. Hier außer­dem ein paar wichtige / hil­fre­iche Tele­fon­num­mern:

    • AGW Hot­line für Fam­i­lien: 0521 / 98892–900
    • AGW Hot­line für Senior*innen: 0521 7 98892–800
    • GfS Beratungsstelle: 0521 / 55 75 74 21 oder 0521 / 55 75 74 20
    • Coro­na-Hot­line der Stadt Bi: 0521 / 51–2000
    • Ärztlich­er Bere­itschafts­di­enst: 0521 / 116 117
    • Sol­i­darische Coro­na-Hil­fe Biele­feld (Stiftung Sol­i­dar­ität): 0521 / 299 77 00
    • Frei­willi­ge­na­gen­tur Biele­feld e.V.: 0521 / 32 99–530
      Für alle, die hier bish­er nichts gefun­den haben: Bere­ich­ern Sie das FZZ mit Ihren Ideen Ist nicht das Richtige dabei? Haben Sie weit­ere Ideen? Dann melden Sie sich bei uns. Wir nehmen Ihre Anre­gun­gen gerne auf und ergänzen damit unser Ange­bot. Kon­takt: info@fzz-stieghorst.de / 0521- 55 75 74 0   Für alle, die gerne weit­er informiert wer­den wollen: Teilen Sie uns Ihre Mailadresse oder Anschrift mit Wenn Sie weit­er­hin über unsere Mit­machak­tio­nen in der Coro­na-Zeit informiert wer­den wollen, teilen Sie uns Ihre Kon­tak­t­dat­en mit! Vor allem per Mail kön­nen wir Sie dann schnell, kostengün­stig und kon­tak­t­los erre­ichen. Kon­takt: info@fzz-stieghorst.de   Wir hof­fen, wir kön­nen Ihnen mit unseren Ideen und Ange­boten ein wenig Ablenkung ver­schaf­fen in ein­er Zeit, wo das Miteinan­der so wichtig ist! Bleiben Sie gesund!   [pdf-embed­der url=“https://fzz-stieghorst.de/wp-content/uploads/2020/04/Ohren-steif.pdf” title=“Ohren steif”] [pdf-embed­der url=“https://fzz-stieghorst.de/wp-content/uploads/2020/04/Herzliche-Grüße.pdf” title=“Herzliche Grüße”] [pdf-embed­der url=“https://fzz-stieghorst.de/wp-content/uploads/2020/04/DANKE.pdf”] [pdf-embed­der url=“https://fzz-stieghorst.de/wp-content/uploads/2020/04/Alles-Gute.pdf” title=“Alles Gute”] [pdf-embed­der url=“https://fzz-stieghorst.de/wp-content/uploads/2020/04/Stieghorst.pdf”]
  • Fr 25 Sep. 2020 — 20.00 Uhr

    Gregor Pallast: “Ansichtssache”

    Halb voll oder halb leer? Die Sache mit dem Wasser­glas wäre so ein­fach, wenn es nur Opti­mis­ten und Pes­simis­ten gäbe. Da sind aber auch noch die Real­is­ten, Altru­is­ten, Oppor­tunis­ten, Ide­al­is­ten, Fun­da­men­tal­is­ten und alle anderen, die ihre Fra­gen an das Glas stellen: Wer hat von dem Wass­er über­haupt schon getrunk­en? Reicht es für alle? Wer spült danach das Glas? Ist das Glas nicht schön? Dür­fen wir über­haupt Wass­er trinken? Ist es vielle­icht vergiftet? Wer­den wir von der Wass­er-Mafia manip­uliert? In seinem drit­ten Kabarettpro­gramm ist Gre­gor Pal­last nicht nur poli­tisch son­dern wird auch philosophisch, schlägt den Bogen vom Wasser­glas zur großen und kleinen Poli­tik und stellt die Frage, was wir brauchen, wie viel davon und ob das reicht, um glück­lich zu sein. Das alles ist Ansichtssache. Foto: Eva Gri­di-Papp, weit­ere Infos unter: https://gregorpallast.de/

    VVK: 17,- € / erm. 15.- € ab Dien­stag, 12.11.2019; AK: 19,- € / erm. 21,- €